Die Menschen haben nicht immer Fleisch gegessen

Der Menschen lebt nicht vom Fleisch allein

Jaeger-und-Sammler

Denken Sie jemals darüber nach, wie weit wir vom Weg unserer prähistorischen Vorfahren abgewichen sind und wie sie essen? Überlegen Sie, wie sich die frühesten Menschen entwickelt haben und was sie gegessen haben. Sie waren Jäger und Sammler und entwickelten sich nicht mit den Merkmalen von Fleischfressern. Menschen sind nicht dazu geschaffen, Tiere zu zerfleischen und ihr Fleisch zu essen. Wenn man sich fleischfressende Tiere wie Wildkatzen ansieht, kann man sehen, dass ihre Zähne zum Zerreißen und Zerreißen, nicht zum Kauen bestimmt sind.

Der Mensch hat sich aus vegetarischen Lebewesen entwickelt. Selbst unser Verdauungssystem ist nicht besonders geeignet, Fleisch zu essen. Der Fleischverzehr ist eine relativ neue Entwicklung in der Geschichte der Menschheit, die höchstwahrscheinlich aus Gelegenheit und Notwendigkeit entstanden ist.

Vielleicht hat der Mensch schon früh Fleischfresser beim Verzehr von Fleisch beobachtet, und wenn sie keine der natürlichen Nahrungsmittel finden konnten, an die sie gewöhnt waren, wie Gemüse, Beeren, Nüsse und Getreide, dann hätten sie vielleicht angenommen, dass der Verzehr von Fleisch zumindest das Leben erhalten würde.

Doch zunächst ahmten wir die Lebewesen nach, aus denen wir uns entwickelt hatten, Pflanzenfresser wie Affen. Sogar für einen prähistorischen Geist hätten Affen ähnlich wie Menschen ausgesehen, die hauptsächlich aufrecht gingen, mit Armen und Händen. Wir hätten uns auf natürliche Weise ernährt, indem wir Wurzeln und Beeren, Früchte und Nüsse gegessen hätten. Wir hätten beobachtet, wie die Affen Bananen schälten oder Nüsse auf Steinen zerdrückten, um an das Fleisch der Nuss zu gelangen.

Wir hätten von einem Moment auf den anderen gelebt und wären ständig auf Nahrungssuche gewesen. Die Jagd erfordert schließlich Überlegung und Planung. Der Verzehr von Fleisch erfordert Vorbereitung und, was am wichtigsten ist, Feuer.

Bis der Mensch das Feuer entdeckte, war er in erster Linie Vegetarier und lebte in der natürlichen Ordnung der Dinge. Vegetarisch zu essen ist nicht nur gesünder, sondern auch eine natürlichere Art der Ernährung. Es ist eine Ernährungsweise, die im Gleichgewicht mit dem Planeten steht und nicht versucht, ihn zu beherrschen und zu erobern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.